Musicalaufführung: "UFO - kein Wunsch ist schnuppe"

26.06.2019

Stegauracher Schultheater „UFO“ konnte beim Publikum gut landen

 

Nach den  großartigen Erfolgen der letzten Jahre  (2016: „Leben im All“, 2017: „Die chinesische Nachtigall“ und 2018: „Rotasia“) fand das Leitungsteam der AG Schultheater/Tanz mit „UFO – Kein Wunsch ist schnuppe“ wieder ein Musical, das die hohen Erwartungen des Publikums voll erfüllte. Spieler/innen, Gesangssolisten und Tänzerinnen gingen mit großer Begeisterung ans Werk und machten insgesamt acht Aufführungen zu einem Erlebnis für alle Besucher aus der Großgemeinde und dem ganzen Schulamtsbezirk Bamberg-Stadt und -Land.

Aber kurz zum Inhalt:

Im Jahr 2164 unternehmen fünf Freunde einen Wochenendtrip zur Raumstation „Overfly 2“. Dort wird den jungen Weltraumtouristen ein ausgefallenes Programm angeboten: „Space Dance“, „Space Bungee“, „Space’s Next Top Model“. Eine besondere Attraktion: Kleine Weltraumscooter, die man für Kurzausflüge ins All mieten kann. Auf der Fahrt mit einem solchen Mini-Raumschiff begegnen sie einem geheimnisvollen UFO. Es gelingt ihnen, den Autopiloten des Scooters auszutricksen. Von Neugier und Abenteuerlust getrieben, verfolgen sie das UFO und entfernen sich dabei immer weiter von der Raumstation. Ein traumhafter Trip, der bald zum Alptraum wird. „UFO – Kein Wunsch ist schnuppe“ ist ein turbulentes Stück, in dem es um Abenteuerlust und Sehnsucht nach dem Unbekannten, um Sternschnuppen und Wünsche, Einsamkeit und Trauer, Freude und Liebe geht – ein Trip durch den Kosmos menschlicher Gefühle.                                                                               Viele fleißige Helfer: Dank gebührt neben den Akteuren auf der Bühne und dem Leitungsteam noch dem Verein „Künstlerwerkstatt e.V.“, der seine Bühnentechnik zur Verfügung stellte. In bewährter Manier sorgte Roland Eichhorn (Audio – Service) für passendes Licht und Ton; bei den Einspielungen wurde er unterstützt durch FöL Ulrike Cremer und Fabian Huther (6. Kl.). Die Choreographie und Leitung der Tänze lag wieder in den bewährten Händen von Konrektorin Annette Löhlein. Viel Lob erhielt auch die Schminktruppe unter Leitung von Ulrike Cremer für ihre „professionelle“ Arbeit in der Maske.

Schulleitung und Eltern unterstützten ebenso wie die Kolleg/innen Nadine Fößel, Stefanie Behr, Brigitte Lassmann und Marcus Deusel mit ihren Schülerinnen und Schülern das Gesamtprojekt. So war es auch heuer durch Kuchenspenden und hilfsbereite Mütter wieder möglich, die Gäste der Nachmittagsvorstellung erst mit Kaffee und Kuchen zu bewirten und anschließend bei einer bezaubernden Theatervorstellung zu begeistern.

Rektorin Claudia Christel fand ebenso wie die Vertreter des Schulamts und des Elternbeirats nur lobende Worte für dieses Musical – Erlebnis auf höchstem Niveau: Den Schülerinnen und Schülern dankten sie für das herrliche Spiel, den Verantwortlichen sprachen sie größte Anerkennung aus.

Mit diesem Stück verabschiedete sich Adam Rottmann nach über 20 Jahren aus dem Leitungsteam der Stegauracher Theater – AG.

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Musicalaufführung: "UFO - kein Wunsch ist schnuppe"