Partnerschaft mit MUMSA Highschool Uganda

Partnerschule Uganda1.jpg

 

Die Idee, eine Schulpartnerschaft mit einer afrikanischen Schule ins Leben zu rufen, entstand auf einer Reise zweier Lehrer unserer Schule nach Uganda im Jahr 2005. Über das Kolping-Hilfswerk wurde der Kontakt zur MUMSA High School im Bezirk Mityana ungefähr 150 km nördlich von Kampala, nordwestlich des Viktoriasees, hergestellt.

 

200 bis 300 Schüler, der überwiegende Teil sind Mädchen, werden dort unterrichtet und auf die Berufswelt vorbereitet. Was wollten wir beitragen? Die Antwort war schnell klar: an einer Verbesserung der Schul- bzw. Lernsituation der Schüler mithelfen. Schüler, Eltern, Lehrer und Elternbeirat unterstützten den Plan, ein Unterrichtsgebäude für den naturwissenschaftlichen Unterricht mit Labor und Computern zu finanzieren.

 

In den folgenden Jahren wurde dies durch Afrika-Projekt-Tage, Soli-Läufe, Weihnachtsbasare und zahlreiche Spendenaktionen auch im Rahmen unserer Schultheateraufführungen erreicht. Wir schickten Lupen für den Biologieunterricht, Arbeitsmittel für den Geometrieunterricht aber auch Flöten und Noten für den Musikunterricht.

 

Partnerschule Uganda2.png

 

Partnerschule Uganda3.png

 

Das Ziel einer Schulpartnerschaft ist es auch, unseren Schülern die afrikanische Kultur und Lebensweise näherzubringen. Zwei Afrika-Tage boten die Möglichkeit, in Workshops Afrika hautnah kennenzulernen. Trommelkurse, tanzen, singen und musizieren auf selbst gebauten Instrumenten, Masken bauen, Steine bemalen, gemeinsam afrikanisch kochen und essen.

 

Höhepunkt war der Besuch des Kontaktlehrers Patrick Mawejje im Oktober 2012. Wir empfingen ihn im Bürgersaal zu einer Willkommensfeier und Patrick berichtete Neuigkeiten über unsere Partnerschule. Der Elternbeirat übergab einen Scheck aus dem Erlös des Schulfestes im Juli. Patrick dankte allen und kündigte an, dass das Geld für die Fertigstellung des zweiten Unterrichtsgebäudes verwendet werden würde.

 

Partnerschule Uganda4.jpg

 

Das Interesse unserer Schüler war so groß, dass Patrick den Schülern einen Besuch im Klassenzimmer abstattete, um ihre zahlreichen Fragen zu beantworten.

 

Partnerschule Uganda5.jpg

 

Einmal mehr konnten unsere Schüler erfahren, dass Solidarität, einander wahrnehmen, voneinander lernen, füreinander sorgen und handeln Zeitansage für das Miteinander in Schule und Gesellschaft ist. „Education for a better future“ ist nicht nur das Motto der MUMSA High School.

 

Bindeglied zu unserer afrikanischen Schule über viele Jahre hinweg und Koordinatorin ist unsere Kollegin Lehrerin Brigitte Lassmann.