Jedem Kind ein Instrument

Ziel dieses Projektes ist:

Jedem Grundschulkind soll die Möglichkeit offen stehen, ein Musikinstrument zu erlernen, das es sich selbst ausgesucht hat. Eine frühe musikalische Erziehung ist für die Entwicklung von Kindern von immenser Bedeutung. Aktive als auch passive Beschäftigung mit Musik beeinflussen die kognitiven, motorischen, kreativen und sozialen Fähigkeiten aller Kinder in positiver Weise.

 

Das Projekt startete erstmals an unserer Schule im September 2010 mit einer Pilotklasse.

 

Erstes Schuljahr

Die Musikschule des Landkreises Bamberg führt mit 2 Lehrkräften einmal wöchentlich in einer Schulstunde, die Kinder in das Orff-Instrumentarium ein.

 

Zweites Schuljahr

Die Schüler lernen während des Schuljahres eine Vielzahl von Instrumenten durch die jeweiligen Fachlehrer der Musikschule kennen und können alle vorgestellten Instrumente selbst ausprobieren (z.B. Harfe, Fagott, Kontrabass …).  Sie entscheiden sich dann am Schuljahresende für ihr Instrument.

 

Drittes Schuljahr

Die Schüler werden in Kleingruppen auf dem gewählten Instrument von der Musikschule (Leihgebühr) kostenlos unterrichtet. Nach einigen Übungswochen findet zusätzlich am Vormittag das „Orchester Kunterbunt“ statt. Dabei spielen alle Kinder der Klasse zusammen.

 

JeKi Bild1

 

JeKi Bild2

 

JeKi Bild3

 

JeKi Bild4

 

Die Finanzierung des Unterrichts sowie die Anschaffung der Orffinstrumente wird durch die Gemeinde Stegaurach und den Landkreis Bamberg getragen. Die Pilotklasse des Schuljahres 2010/11 befindet sich nun leider nicht mehr in der Grundschule. Seit dem Schuljahr 2012/2013 nehmen alle Grundschüler der drei ersten Klassen an diesem Projekt teil. Im Schuljahr 2013/14 gab es vier Orchester, die leidenschaftlich musizierten: Die Klasse 4 c und alle drei 3. Klassen. Im Schuljahr 2016/2017 sind es nun sogar sechs Orchester - alle 3. und 4. Klassen.

 

Gemeinsame Auftritte der JEKI-Schüler mit der Musikschule: