Zusammenarbeit Schule-Bücherei

In Zeiten, in denen das Medium Buch immer mehr Konkurrenz von anderen, auch für die Kinder sehr attraktiven Medien erhält, gelingt es in der Grund- und Mittelschule Stegaurach dennoch , ihre Schüler fürs Lesen zu begeistern.

 

Dies liegt nicht zuletzt an der hervorragenden Kooperation mit der ortsansässigen Pfarr- und Gemeindebücherei, die ihren Sitz direkt neben der Schule hat. Neben den Leiterinnnen, Cornelia Kempgen und Christa Schlüter sorgen noch viele ehrenamtliche Mitarbeiterinnen dafür, dass die Schülerinnen und Schüler stets auf ein aktuelles und angesagtes Bücherangebot zurückgreifen können.

 

So besteht für die Klassenleiter jeden Dienstagvormittag die Möglichkeit, innerhalb des Unterrichts, gemeinsam mit der Klasse, die Bücherei zu besuchen und in den gut bestückten Regalen nach Lesestoff zu suchen.

 

Da die Schule mit allen Klassen am Antolin-Leseförderprogramm teilnimmt, erhält jedes Buch, zu dem die Schüler Fragen im Internet beantworten können, von den Mitarbeiterinnen einen speziellen Antolinaufkleber.

 

So wissen die Kinder bei der Ausleihe bereits, dass sie im Anschluss an die Lektüre Antolinpunkte erzielen können. Ein weiterer Service der Bücherei ist das Zusammenstellen von Bücherkisten für Klassen, die keine Möglichkeit für einen Büchereibesuch haben.

 

Immer wieder bietet das Büchereiteam auch unmittelbare Begegnungen mit namhaften Kinder- und Jugendbuchautoren an. In den letzten Jahren konnten Grund- und Mittelschüler u.a. folgende Autoren kennenlernen: Klaus Baumgart, Christine Freise-Wonka, Barbara Kindermann, Daniela Kulot, Fabian Lenk, Collin McMahon, Maja Nielsen, Annette Neubauer, Frank Reifenberg, Jens Reinländer, Ursel Schaeffler, Heike Eva Schmidt, Kathrin Schrocke, Ingo Siegner, Thilo, Annette Weber oder Thomas Wolff. Autorenbegegnungen wirken, wenn sie gelungen sind, überraschend nachhaltig und lesebegeisternd auf Kinder und Jugendliche.

 

Auch holt die Bücherei dritte Kulturanbieter mit ins Boot, wie die Kreismusikschule oder die Universität. Es werden Vorlesetage und Lesenächte für Grundschüler veranstaltet. Beteiligt ist die Bücherei auch mit Angeboten für die Kulturklassen.

 

Für diese Zusammenarbeit wurde die Bücherei schon zum fünften Mal hintereinander mit dem Gütesiegel der Bayerischen Staatsministerien für Unterricht und Kultus und für Wissenschaft, Forschung und Kunst ausgezeichnet. Schule und Bücherei konnten für die hervorragende Kooperation schon zweimal den ersten Platz des C.C. Buchnerpreises belegen, der herausragende Beispiele der Kulturvermittlung für Schüler hervorheben möchte.

 

 

Kulturklassen Bild5