BannerbildAltenburgblick im Mai 2022BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildFriedenszeichen weit obenBannerbildBannerbildBannerbildWörter für den Frieden
Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Zeltlageraufenthalt in Hollfeld (4. -7. Juli/ Klassen 3b und 4b)

24. 07. 2022

Im Zeltlager
Am Montagmorgen fuhren wir zu unserem wunderschönen Zeltplatz nach Hollfeld. Dort angekommen, bauten wir mit Hilfe unserer Eltern die Zelte auf. Nach einer großen Portion Nudeln mit Hackfleischsoße, die uns Herr Deuber mit seiner Frau zubereitete, marschierten wir zum Hollfelder Schwimmbad. Dort gab es neben einem Schwimmer- und einem Nichtschwimmerbecken eine azurblaue Rutsche. Auf einer riesigen, gelben Schwimmnudel und einem überdimensionalen Schwimmreifen hatten wir viel Spaß. Am Abend machten wir Brotzeit Gegen 21.30 Uhr brachen wir zu einer Nachtwanderung durch das malerische Kainachtal auf. Als wir endlich, um 23.00 Uhr, in unsere Schlafsäcke krabbelten, war an Schlaf nicht gleich zu denken. Doch um 23.30 Uhr kehrte schließlich Ruhe im Lager ein.
Leider war die Nacht sehr kurz, denn die ersten Mädchen spazierten bereits um 4.30 Uhr über den Zeltplatz und weckten alle durch ihr Kichern auf. 
Nach dem Frühstück (es gab Kuchen) holte uns der Bus ab und brachte uns zum Pottensteiner Kletterwald. Wir durften, nachdem wir unsere Klettergurte angelegt hatten und einen Übungsparcours bewältigt hatten, zwei Stunden klettern. Danach wanderten wir vorbei am Golfplatz zur Sommerrodelbahn. Wir kamen an einem Schild vorbei, auf dem stand: „Achtung! Fliegende Golfbälle! Lebensgefahr!“ Wie aufregend!
Dann durfte jeder fünfmal fahren. Welch ein Spaß! Zurück am Zeltplatz gab es Leberkäse. Später wurde noch ein Lagerfeuer angezündet. Wir lachten viel, sangen lustige Kinderlieder und grillten Marshmallows. Schließlich krochen wir gegen 23.30 Uhr todmüde in unsere Zelte. 
Am nächsten Morgen besuchten wir die Fischzuchtanlage in Aufsees, wo wir eine Führung bekamen, Fische und Krebse anfassen durften und eine Bachsafari machten. Dabei entdeckten wir zwei niedliche Bisamratten, die wir Maxi und Toni tauften. Nachmittags durften wir nochmals ins örtliche Freibad.
Nun war auch schon unser Abreisetag gekommen. Wir standen früh auf und wanderten im Regen von Oberailsfeld zur Sophienhöhle. Nach einer Höhlenführung, bei der wir tolle Tropfsteinformationen bewundern durften, brachen wir zur Greifvogelschau auf. Leider fiel die Show aus, weil es inzwischen in Strömen regnete. So mussten wir uns mit einem Besuch des Vogelparks zufriedengeben.
Nachdem uns der Bus zum Zeltplatz zurückgebracht hatte, kamen auch schon bald unsere Eltern. Wir grillten gemeinsam mit ihnen, bedienten uns an einem sehr üppigen Salatbuffet (17 Salate), das unsere Mamas vorbereitet hatten, und bauten unsere Zelte ab. 
Leider war unsere Zeltlagerauszeit nun schon wieder zu Ende. 
Wenn wir gedurft hätten, wären wir noch eine Woche länger geblieben.  
Klasse 4b

 

Bild zur Meldung: Zeltlageraufenthalt in Hollfeld (4. -7. Juli/ Klassen 3b und 4b)

Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

30. 07. 2022 bis 12. 09. 2022

 

13. 09. 2022

 

15. 09. 2022 - 18:00 Uhr bis 19:00 Uhr