BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Herzlich Willkommen!

Schulkind Einschulung

Die Grund- und Mittelschule Altenburgblick Stegaurach wünscht einen guten Start ins neue Schuljahr!

 

Aktuelle Informationen zum neuen Schuljahr - 14.09.2021:

1. Bitte beachten Sie die Meldungen unter -> Aktuelles.

 

2. Das Kultusministerium kommuniziert die Neuerungen zum neuen Schuljahr vor allem hier:

faq-zum-unterrichtsbetrieb-an-bayerns-schulen

 

3. Der Edupage Zugang für neue Schüler wurde am Montag, 6.9.2021 versendet. Der Absender ist ein etwas anonym klingender "Admin", was auch dazu führen kann, dass die E-Mail im Spam landet. Bitte sehen Sie ggf. dort nach. Wenn Sie nichts bekommen haben, schicken Sie bitte eine E-Mail an die Schule und informieren uns darüber.

 

4. Die 14. Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung wurde veröffentlicht, siehe unten "Wer legt fest, welche Regeln in der Schule Stegaurach gelten?"

 

5. Download AKTUALISIERT (6.9.2021): Ablauf der ersten Unterrichtswoche:

Schule-Stegaurach-erste-Schulwochen-2021-aktualisiert

 

6. In der Grundschule wird der Gurgelpooltest aus dem Pilotprojekt voraussichtlich ab 20.09.2021 durch das staatliche Pooltest-Verfahren (Lollitest) abgelöst:

pcr-pooltests-an-grund-und-foerderschulen

Detaillierte Informationen erhalten finden Sie unter Downloads.

 

7. Im Kapitel "Informationen zur Testpflicht und zum Gurgelpooltest" finden Sie aktuelle Testmöglichkeiten. Für Kinder steht in der Teststation der Gemeinde Stegaurach auch eine Lolli-Test als Schnelltest zur Verfügung.

 

8. Alle Schülerinnen und Schüler der Klassen 2-9 werden regelmäßig am Dienstag und Donnerstag der ersten Schulwoche mit einem Selbsttest getestet, außer sie erbringen einen Testnachweis nach den Vorgaben des Kultusministeriums (siehe unten, unter 2): Informationen zur Maskenpflicht, Testpflicht und zum Gurgelpooltest.

 

9. Impfempfehlung ab dem 12. Lebensjahr: Das Kultusministerium weist darauf hin, dass es für alle Schüler ab dem 12. Lebensjahr sinnvoll ist, zu Schulbeginn wenigstens eine erste Impfdosis zu erhalten. Regionale Impfmöglichkeiten kennt der Hausarzt/Kinderarzt. An folgenden öffentlichen Stellen sind an den kommenden Wochenenden Impfungen für Kinder ab 12 Jahren und Erwachsene möglich:

stegaurach-impft-sie-mobiler-impftermin-in-der-aurachtalhalle

www.impfzentrum-bamberg.de

Für Schüler der Mittelschule Altenburgblick Stegaurach steht am Freitag, 24.09.2021 um 12.30 Uhr in der Mittelschule Burgebrach ein Mobiles Impfteam zur Verfügung. Alle betreffenden Schüler erhalten diese Woche noch einen entsprechenden Elternbrief.

 

C.Pütz,

Rektor

Informationen zur Maskenpflicht, Testpflicht und zum Gurgelpooltest - 07.09.2021

1) Regelungen zur Maskenpflicht in den ersten Schulwochen:

Im Schulgebäude besteht in den ersten Wochen des Schuljahres 2021/22 an allen Schularten Maskenpflicht. Dies gilt auch am Sitz- bzw. Arbeitsplatz, soweit ein Mindestabstand von 1,5 m nicht zuverlässig eingehalten werden kann.  

Im Detail gilt:

  • Schülerinnen und Schüler bis einschließlich Jahrgangsstufe 4 dürfen statt einer medizinischen Gesichtsmaske auch eine textile Mund-Nasen-Bedeckung (MNB) tragen.
  • Die Maskenpflicht entfällt
    1. während des Sportunterrichts, (wenn der Mindestabstand eingehalten wird)
    2. für Schülerinnen und Schüler nach Genehmigung des aufsichtsführenden Personals aus zwingenden pädagogisch-didaktischen oder schulorganisatorischen Gründen oder
    3. während einer Stoßlüftung des Klassen- oder Aufenthaltsraums.
  • Im Freien kann die Gesichtsmaske grundsätzlich abgenommen werden.
  • FFP2-Masken können Lehrkräfte, sonstiges schulisches Personal und Schülerinnen und Schüler ab 15 Jahren auf dem Schulgelände auf freiwilliger Basis tragen. Die Tragehinweise sind zu beachten.
  • Klarsichtmasken aus Kunststoff entsprechen, auch wenn sie eng anliegen, regelmäßig nicht den Vorgaben an eine MNB. Weitere Informationen u.a. zu Anforderungen an MNB können Sie den FAQs des Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege entnehmen.
  • Ausgenommen von der Maskenpflicht sind Personen, für welche aufgrund einer Behinderung oder aus gesundheitlichen Gründen das Tragen einer MNB nicht möglich oder unzumutbar ist oder für welche das Abnehmen der MNB zu Identifikationszwecken oder zur Kommunikation mit Menschen mit Hörbehinderung oder aus sonstigen zwingenden Gründen erforderlich ist. Weiterhin besteht auf Grundlage der aktuell gültigen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung die Verpflichtung eine MNB zu tragen nicht für Kinder bis zu deren sechsten Geburtstag. Schülerinnen und Schüler, die von der Maskenpflicht befreit sind, nehmen weiterhin am Präsenzunterricht teil.
  • Das Risiko, eine andere Person über eine Tröpfcheninfektion anzustecken, kann durch das Tragen einer MNB verringert werden (Fremdschutz). Daher darf das Tragen einer MNB, eines MNS oder einer FFP2-Maske (ohne Ventil) auch außerhalb der Orte mit Maskenpflicht nicht untersagt werden. Auch beim Tragen einer MNB ist unbedingt darauf zu achten, dass die vorgegebenen Hygienevorschriften eingehalten werden.

 

2) Regelungen zur Testpflicht in den ersten Schulwochen:

Schülerinnen und Schüler dürfen am Präsenzunterricht (bzw. an den Präsenztagen des Wechselunterrichts) nur teilnehmen, wenn sie einen aktuellen, negativen Covid-19-Test haben.

Ein negatives Testergebnis kann erbracht werden

  • durch einen Selbsttest, der unter Aufsicht in der Schule durchgeführt wird oder
  • durch einen PCR- oder POC-Antigen-Schnelltest, der von medizinisch geschultem Personal durchgeführt wurde.

Ein zuhause durchgeführter Selbsttest reicht als Nachweis nicht aus.

 

Bitte beachten Sie außerdem:

Die Selbsttests in der Schule werden pro Person im Schuljahr 2021/22 in der Regel dreimal pro Woche durchgeführt. Die Abgabe einer ausdrücklichen Einverständniserklärung durch die Eltern bzw. Erziehungsberechtigten (bzw. durch volljährige Schülerinnen und Schüler) ist nicht erforderlich.

Die dem Testnachweis zugrundliegende Testung darf zum Unterrichtsbeginn am jeweiligen Schultag bei einem PCR-Test vor höchstens  48 Stunden, bei einem PoC-Antigentest vor höchstens 24 Stunden durchgeführt worden sein.

Wenn Ihre Tochter bzw. Ihr Sohn nicht an den Selbsttests bzw. PCR-Pooltests in der Schule teilnehmen soll und auch kein alternatives negatives Testergebnis vorgelegt werden kann, müssen Sie das der Schule mitteilen. Ein Schulbesuch ist dann nicht möglich.

Der Testnachweis ist nicht notwendig bei vollständig geimpften Personen. Dazu muss die abschließende Impfung gegen COVID-19 mit einem in der Europäischen Union zugelassenen Impfstoff mindestens 14 Tage zurückliegen.

Zudem muss kein Testnachweis von genesenen Personen erbracht werden. Eine Person gilt dabei als genesen, wenn sie über einen Nachweis verfügt, wonach eine vorherige Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 mindestens 28 Tage, höchstens aber sechs Monate zurückliegt. Die zugrundeliegende Testung muss dabei mittels PCR-Verfahren erfolgt sein.

Der Testnachweis entfällt bei vollständig geimpften und bei genesenen Personen jedoch nur, wenn keine typischen Symptome einer Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 vorliegen und keine aktuelle Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 nachgewiesen ist.

 

3) Das Kultusministerium kommuniziert das geplante Vorgehen:

a) Grundschule

pcr-pooltests-an-grund-und-foerderschulen

In Stegaurach soll dieses Verfahren ab der ersten vollen Schulwoche angewendet werden (20.9.).

 

Die Schule Stegaurach hatte im März und seit 28. Juni am Pilotprojekt "Gurgelpooltest" teilgenommen und damit einen Beitrag geleistet, dass dieses Testkonzept nun bayernweit eingeführt wird. Zwei Pressemeldungen vom 22. Juni 2021 geben einen Überblick:

 

Bayerischer Rundfunk:

gurgeltest-studie-genauer-empfindlicher-und-schneller

Nordbayern.de:

erlanger-wissenschaftler-schwärmt-vom-corona-gurgeltest

 

In allen Grundschuklassen wird die Testpflicht im neuen Schuljahr durch Teilnahme am "Pooltest" erfüllt. Schüler aus Mittelschulklassen können sich evtl. nach Rücksprache mit der Klassenleitung und auf Antrag an die Schulleitung an einem "Grundschulpool" beteiligen.

 

Dabei wird in der Schule eine Probe in einem "Pool" gesammelt und pro Klasse einem PCR-Test unterzogen. Die Proben werden von einem Fahrdienst abgeholt und in einem Labor getestet.

Eine zweite Probe steht zur Verfügung, falls ein Test positiv ausfallen sollte, um einzeln nachzutesten.

 

Durch die erhöhte Genauigkeit und Empfindlichkeit des Tests ist kein zusätzlicher Selbsttest am Morgen notwendig, da dieser lt. den Ergebnissen der Pilot-Studie Infektionen bei geringer Virenlast oder geringer Symptomatik (im Gegensatz zum PCR-Test des Gurgelpools) mit deutlich geringerer Wahrscheinlichkeit erkennt. Mit dem Pooltests können Infektionsketten also früher unterbrochen und Ansteckungen in der Klasse vermieden werden.

 

b) Mittelschule

Der Besuch der Schule ist nur mit negativem Test möglich. Auf der Internet-Seite des Kultusministeriums werden viele Fragen dazu ausführlich beantwortet:

selbsttests-fuer-bayerische-schuelerinnen-und-schueler

In der Mittelschule wird die Testpflicht durch Selbsttests an drei Tagen in der Woche erbracht (Montag, Mittwoch, Freitag). Es wird der Selbsttest von Siemens angwendet ("Nasenbohrertest"). Bei über 1000 Tests im vergangenen Schuljahr gab es dabei keine nennenswerten Probleme damit (Anleitung siehe -> Downloads). Das Kollegium hat dazu eine Schulung zu den Selbsttests durchgeführt, um die Schüler sicher anleiten und auch bei Schwierigkeiten richtig vorgehen zu können.

 

4) Testmöglichkeiten außerhalb der Schule:

Alternativ kann auch ein Schnelltest oder ein PCR-Test außerhalb der Schule durchgeführt und der Nachweis vorgezeigt werden.

 

Die Gemeinde Stegaurach bietet in der Aurachtalhalle Testmöglichkeiten an. Für Kinder gibt es hier inzwischen die Möglichkeit, einen Lolli-Test durchzuführen. Diese Möglichkeit ist jedoch offiziell nur einmal wöchentlich möglich und ist nicht als Dauerlösung für Schüler vorgesehen.

Bitte lassen Sie sich ggf. vor Ort eine schriftliche Bescheinigung ausstellen, die Sie Ihrem Kind mitgeben können. Vereinzelt bieten Apotheken, Haus- oder Fachärzte auch alternative Testmethoden an, die ohne Nasenabstrich auskommen.

 

Einen Überblick über regionale Testmöglichkeiten finden Sie auch auf der Seite des Landkreises:

www.landkreis-bamberg.de Auf der Startseite klicken Sie einfach auf den Punkt: "Informationen zum Corona-Test hier ..."

Diese Regelungen gelten zum Schulbeginn im Schuljahr 2021/22 - 07.09.2021

  • Es sind für jeweils maximal 2 Klassen getrennte Pausenbereiche bestimmt, sodass sich nur zwei Klassen mischen. Pausenbrote und Getränke können mit Abstand draußen eingenommen werden, da draußen keine Maskenpflicht mehr besteht.
  • Die OGTS bleibt geöffnet, aber weiterhin freiwillig. Abmeldungen bitte immer per E-Mail über das Formular kommunizieren.
  • Nachmittagsunterricht findet statt.
  • Der Hausmeister hat für jedes Klassenzimmer für jeden Schüler einen Tisch organisiert, sodass jedes Kind mit größtmöglichem Abstand einzeln sitzen kann.

  • Der Religions- und Ethikunterricht wird herkömmlich konfessionell getrennt organisiert. 

  • Förderkurse werden wieder gemeinsam erteilt. Hierbei wird eine maximal Gruppengröße von 12 Kindern eingehalten, sodass mehr als 2m Abstand zwischen Klassengruppen eingehalten werden

  • Evtl. Stundenplanänderungen wurden durch die Klassenleitung bekannt gegeben und können in der Edupage-App eingesehen werden.

  • Die Klassenzimmer werden alle 20 Minuten quergelüftet, alle Klassenzimmer sind zudem mit CO2-Ampeln ausgestattet.

Wer legt fest, welche Regeln in der Schule Stegaurach gelten? - 02.09.2021

Die für den Landkreis Bamberg ausschlaggebenden Zahlen finden Sie auf den Seiten des Landratsamtes. Hier werden auch die allgemeinen Regeln aufgeführt.

 

Das Staatliche Schulamt in der Stadt und im Landkreis Bamberg entscheidet als unmittelbar übergeordnete Stelle der Grund- und Mittelschulen, welche Regelungen vor Ort angewendet werden, nach Vorgabe und in Absprache mit den lokalen Gesundheitsbehörden.

 

Die 14. Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung gilt seit 01.09.2021. Der §13 erläutert die bayernweit gültigen Regeln für Schulen, gültig bis 01.10.2021.

 

Den letzten Stand des Hygiene-Rahmenplans für Schulen (vom 05.07.2021)  finden Sie auf der Homepage des Kultusministeriums: Hygieneplan des Kultusministeriums. Dieser wird Anfang des neuen Schuljahres aktualiisert.

 

Auf der Seite des Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege in Bayern werden alle für ganz Bayern gültigen Regeln genannt und viele Fragen beantwortet.

 

Die konkrete Umsetzung in der Schule obliegt der Verantwortung der Schulleitung, die in Absprache mit dem Hygieneteam, den jeweils betroffenen Lehrkräften, dem Elternbeirat und der Gemeinde Lösungen vor Ort entwickelt.

Informationen zur App Edupage - 07.07.2021

Downloadlinks für die Edupage-App:

 

Edupage Apple Store

QR-Edupage-iOS

 

 

Edupage Google Play Store

QR-Edupage-Android

 

 

Login im Browser direkt über den Link in der Fußzeile.

 

Für alle Eltern wurde ein Edupage-Konto eingerichtet, um Nachrichten der Schule schnell und sicher auf digitalem Wege zu erhalten.

Am besten verwenden Sie die App auf dem Smartphone oder Tablet, so sehen Sie Nachrichten am schnellsten.

Dort können Sie auch den Stundenplan Ihres Kindes einsehen. Im Zweifelsfalle gilt aber die Information der Klassenleitung.

Findet Sie keine Raum-Angabe, so ist das Klassenzimmer der Klasse gemeint.

Wenn Sie keine App nutzen, erhalten Sie eine E-Mail als Erinnerung, dass in Edupage eine Nachricht für Sie angekommen ist.

Sollten Sie Probleme mit dem Zugang haben, oder ein neues Passwort benötigen, melden Sie sich einfach kurz in der Schule.

 

Das Problem, dass nicht jedes Handy Nachrichten "aufpoppen" lässt oder einen Meldehinweis als Nummer auf dem Appsymbol anzeigt, scheint auch an der App selbst zu liegen und wurde dem Hersteller bereits gemeldet. Um das Problem zu umgehen, werden wir dringende und sehr wichtige Nachrichten mit der Anforderung einer Lesebestätigung verschicken, da dies offensichtlich zu einer besseren Wahrnehmung von Nachrichten auf dem Handy oder Tablet führt.

 

Weitere Details finden Sie in der Meldung vom 24.11.2020: edupage-kommunikation-mit-der-schule

 

Regelung zum freiwilligen Besuch der OGTS ab 09.11.2020

Der Besuch der OGTS beruht bis auf Weiteres (d.h. vorübergehend) auf Freiwilligkeit.

Die OGTS kann nur an Tagen mit Präsenzunterricht besucht werden oder im Rahmen der Notbetreuung.

Das heißt die Schülerinnen und Schüler dürfen auch zu früheren Zeiten als gebucht abgeholt werden.

Wir bitten jedoch, jede Änderung per E-Mail mit dem Befreiuungsformular anzumelden und den Zeitraum genau anzugeben.

Bitte beschränken Sie jedoch die Abholzeiten auf volle Stunden.

Wenn es eine wöchentlich dauerhafte Änderung ist, schreiben Sie bitte bei der Begründung "bis auf Weiteres".

Bitte schicken SIe Ihre Änderung an folgenden Personenkreis:

- OGTS  - Sekretariat - Klassenleitung. Vielen Dank!

Beförderung findet nur zu den bisher üblichen Zeiten statt.

Für eine vorübergehende vollständige Abmeldung von der OGTS genügt eine schriftliche Nachricht (Fax/E-Mail) unter Angabe von Name, Klasse und dem Datum, ab wann es gilt.

Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

Keine Veranstaltungen gefunden

Schulpflicht - Gesundheitsschutz - Reiserückkehrer

Schülerinnen und Schüler dürfen das Schulhaus nur dann betreten, wenn Sie keine Krankheitssymptome zeigen und nicht unter Quarantäne stehen.

Reiserückkehrer müssen je nach Zeitpunkt und Herkunftsland bestimmte Regelungen beachten, insbesondere bei der Einreise aus einem Risikogebiet. Ausführliche Informationen erhalten Sie hier:

mehr >>

 

 

Hygiene an der Schule

Informationen zum Infektionsschutz:

Mit einem umfassenden Hygieneplan stellt die Schule sicher, dass Schüler, Lehrkräfte und alle anderen Beteiligten sich im Schulhause sicher fühlen können.

mehr >>

 

Informationen in mehreren Sprachen / Informations in other languages

 

Aktuelle Informationen vom Kultusministerium

Aktuelle Informationen zum Schulbetrieb unter Hygieneauflagen und Antworten auf zahlreiche Fragen erhalten Sie auf der Homepage des Kultusministeriums Bayern:

https://www.km.bayern.de/

 

Informationen in mehreren Sprachen / Informations in other languages

 

Liebe Besucher der Homepage der Grund- und Mittelschule Altenburgblick, 

 

herzlich begrüße ich Sie als Schulleiter auf diesen informativen Seiten

über die Schule, Schüler, Lehrkräfte und Kooperationspartner.

 

Viel Spaß beim Stöbern!

 

Ihr Claudio Pütz

Rektor

Kontakt

Grund- und Mittelschule
Altenburgblick Stegaurach

 

Schulplatz 1
96135 Stegaurach

Tel.: 0951 / 29290
Email: