BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Herzlich Willkommen!

Es ist nicht alles abgesagt

05.05.2021

 

Liebe Elternschaft,

 

die Pandemie entwickelt sich scheinbar langsam zurück. Die aktuellen Inzidenzen im Landkreis Bamberg sind jedoch noch so hoch, dass in der Woche vom 3. - 7. Mai 2021 in Stegaurach für die Klassen 1-3 und 5-8 weiter Distanzunterricht stattfindet. Die vierten Klassen bleiben wie bisher im Wechselunterricht. 

 

Das Kultusministerium hat jedoch am 29.4. eine Schreiben veröffentlicht, in dem erklärt wird, dass nicht mehr am Freitag entschieden wird, wie der Unterricht in der kommenden Woche stattfindet. Grund dafür sind die neuen bundeseinheitlichen Regeln (Änderung des 4. Bevölkerungsschutzgesetzes - die sog. „Bundesnotbremse“).

Das Schulamt Bamberg erklärt das neue Verfahren so:
"Nach der aktuellen 12. BayIfSMV tritt eine automatische Veränderung der schulischen Situation ein, wenn die 7-Tages-Inzidenz entweder 3 Tage in Folge über einem bisherigen Schwellenwert liegt oder 5 Tage in Folge den bisherigen Schwellenwert unterschreitet. Die Änderungen treten dann am übernächsten Tag in Kraft. Die entscheidende Über- bzw. Unterschreitung des Schwellenwertes wird von der Kreisverwaltungsbehörde amtlich bekannt gegeben. Dies werden wir Ihnen auch gesondert mitteilen. Das bedeutet konkret, dass bei Eintreffen der neuen Vorgaben auch unter der Woche der Unterrichtsbetrieb (von Wechselunterricht in Distanzunterricht und umgekehrt) umgestellt werden muss."

 

Die Schwellenwerte ändern sich ab kommender Woche. Es gelten dann die aktuell vom Kultusministerium veröffentlichten Details:

mehr-praesenzunterricht-an-bayerns-schulen-beschlossen

Da der Landkreis unter 150 liegt und die Tendenz nach unten geht, kann damit gerechnet werden, dass die Grundschulklassen kommende Woche in den Wechselunterricht gehen können. Wir hoffen nun, dass die Werte im Landkreis nicht wieder steigen. Bitte beachten Sie deshalb stets die aktuellen Meldungen per Edupage.

 

Der Besuch der Schule ist nur mit negativem Test möglich ist. Auf der entsprechenden Seite des Kultusministeriums werden viele Fragen dazu ausführlich beantwortet und anhand von Videos kann man sich mit der neuen Situation ein wenig vertraut machen:

selbsttests-fuer-bayerische-schuelerinnen-und-schueler

Das Kollegium hat dazu eine Schulung durchgeführt, um die Schüler sicher anleiten und auch bei Schwierigkeiten richtig vorgehen zu können.

In der vergangenen Woche gab es bei ca. 200 Selbsttests der Schülerinnen und Schüler der vierten Klassen und in der Notbetreuung keine Probleme und keine positiven Fälle.

 

Alternativ kann auch ein Schnelltest oder ein PCR-Test durchgeführt werden. Die Gemeinde Stegaurach bietet in der Aurachtalhalle Testmöglichkeiten an. Dieser von geschultem Personal durchgeführte Test ist bei einer 7-Tages-Inzidenz über 100 allerdings nur 24 Stunden gültig, sodass Schüler der Gruppe B am Donnerstag mit der Bescheinigung über einen negativen Test vom Mittwoch am Freitag einen neuen Test vorlegen oder in der Schule einen Selbsttest durchführen müssen. Bitte lassen Sie sich ggf. vor Ort eine schriftliche Bescheinigung ausstellen, die Sie Ihrem Kind mitgeben können. Vereinzelt bieten Apotheken, Haus- oder Fachärzte auch alternative Testmethoden an, die ohne Nasenabstrich auskommen.

Für die Klassen 1-3 wird es noch eine genaue Information per Edupage und/oder per E-Mail geben.

 

Einen Überblick über regionale Testmöglichkeiten finden Sie auch auf der Seite des Landkreises:

www.landkreis-bamberg.de Auf der Startseite klicken Sie einfach auf den Punkt: "Informationen zum Corona-Test hier ..."

 

Notbetreuung findet statt. Bitte beantragen Sie - falls Sie keine andere Möglichkeit der Betreuung haben - rechtzeitig für die Tage, an denen Ihr Kind nicht in der Schule ist (siehe das Formular ganz unten bei den Downloads). Bitte beachten Sie, dass für die Teilnahme an der Notbetreuung ein negativer Covid-19-Test erforderlich ist (bei Inzidenzen über 100 jeden zweiten Tag).

 

Die Sonderregelung zur Beurlaubung vom Unterricht nach den Osterferien wurde verlängert.

 

Der Rahmenhygieneplan wurde am 12.03.2021 Nachmittags aktualisiert und an die Schulen verschickt. Die wichtigste Änderung haben wir auf der Downloadseite veröffentlicht. Die Details finden Sie auf der Homepage des Kultusministeriums (hier unter "Wer legt fest, welche Regeln in der Schule Stegaurach gelten?" und unter "Hygiene an der Schule" - jeweils der letzte Link ganz unten).

 

Alle weiteren Details und kurzfristige Nachrichten erhalten Sie über Edupage als App auf Ihrem Tablet oder Smartphone (oder im Internetbrowser, siehe Link in der Fußzeile). Die Schule ist darauf angewiesen, zu wissen, dass Informationen rechtzeitig in der Elternschaft ankommen. Vielen Dank!

 

Ihr C. Pütz

Rektor

Überblick Gruppeneinteilung im Kalender GS und MS vom 12.4.-21.5.2021 -> Änderung!

Hier sehen Sie, an welchen Tagen welche Gruppe in der Schule ist:

 

Woche

Montag

Dienstag

MIttwoch

Donnerstag

Freitag

12.-16.4. (nur 4. Klasse)

A

B

A

B

A

19.-23.4. (nur 4. Klasse)

A

B

A

B

B

26.-30.4. (nur 4. Klasse)

A

B

A

B

A

3.-7.5. (vorerst nur 4. Klasse)

A

B

A

B

B

10.-14.5. (1.-4. Klasse geplant)

 

17.-21.5. (1.-4. Klasse geplant)

A

 

A

B

 

B

A

 

A

Feiertag

 

B

B

 

B

 

Informationen zur App Edupage - 10.04.2021

Für alle Eltern wurde ein Edupage-Konto eingerichtet, um Nachrichten der Schule schnell und sicher auf digitalem Wege zu erhalten - auf Wunsch direkt in die App auf das Smartphone oder Tablet.

 

Dort können Sie auch den Stundenplan Ihres Kindes einsehen. Im Zweifelsfalle gilt dabei stets die Information der Klassenleitung.Findet sich bei einer Stunde keine Raum-Angabe, so ist immer das Klassenzimmer der Klasse gemeint.

 

Wenn Sie keine App nutzen, erhalten Sie eine informative E-Mail, als Erinnerung daran, dass eine Nachricht für Sie in Edupage hinterlegt ist. Inzwischen sind die meisten Konten auch aktiviert, sodass wir davon ausgehen, dass Nachrichten der Schule auch wirklich bei Ihnen ankommen.

 

Sollten Sie Probleme mit dem Zugang haben, oder ein neues Passwort benötigen, melden Sie sich einfach kurz in der Schule und wir helfen Ihnen umgehend.

 

Wir empfehlen die Nutzung der App "Edupage": damit sind Sie am schnellsten informiert (ohne Umweg einer E-Mail und dem Login im Internet).

 

Das Umfragemodul unterstützt im Moment noch kein "Multiple Choice", man kann also immer nur eine von mehreren Antworten angeben. Für eine Meinungsbild ist es für die Schule dennoch sehr hilfreich, wenn Sie die Antwort anklicken, die für Sie in der Sache in dem Moment am meisten zutrifft.

 

Das Problem, dass nicht jedes Handy Nachrichten "aufpoppen" lässt oder einen Meldehinweis als Nummer auf dem Appsymbol anzeigt, scheint auch an der App selbst zu liegen und wurde dem Hersteller bereits gemeldet. Um das Problem zu umgehen, werden wir dringende und sehr wichtige Nachrichten mit der Anforderung einer Lesebestätigung verschicken, da dies offensichtlich zu einer besseren Wahrnehmung von Nachrichten auf dem Handy oder Tablet führt.

 

Weitere Details finden Sie in der Meldung vom 24.11.2020: edupage-kommunikation-mit-der-schule

Wie wird entschieden, ob in Stegaurach der Unterricht stattfindet? - 17.04.2021

Liebe Schulgemeinde,

 

Die seit dem 04.03.2021 gültigen Regeln, unter welcher Voraussetzung der Unterricht in der Grundschule in wechselnden Gruppen oder im Präsenzunterricht stattfindet oder in der MIttelschule im Wechselunterricht, werden grundsätzlich weitergeführt.

 

Es gelten die folgenden Stufen, die abhängig von der Sieben-Tages-Inzidenz (7TI) sind. Überblick über die geltenden Regelungen nach Schulart vom Schulamt Bamberg, gültig seit Montag, 15. März:

 

Grundschulen:

7TI < 50         voller Präsenzunterricht

7TI < 100       Wechsel- bzw. Präsenzunterricht mit Mindestabstand

7TI > 100       Distanzunterricht Klassen 1-3, Wechselunterrricht Klassen 4 mit Testpflicht (siehe Link oben).

 

Mittelschulen (alle weiterführenden Schulen):

7TI < 100:      Wechsel- bzw. Präsenzunterricht mit Mindestabstand für alle Jahrgangsstufen

7TI > 100:      Distanzunterricht

                    

Dabei soll das jeweilige Unterrichtsmodell immer für eine ganze Woche gelten.

 

Den Kreisverwaltungsbehörden obliegt die Verantwortung, entsprechende Änderungen mitzuteilen. In der 12. Bayerischen Infektionsschutzverordnung (§18, Abs. 1, Satz 4) ist bayernweit festgelegt, dass diese Entscheidung jeweils Freitags für die darauffolgende Woche zu treffen ist. Bei Inzidenzen zwischen 90 und 100 sind die Kreisverwaltungsbehörden gehalten, die Tendenz der Entwicklung in die Überlegungen mit einzubeziehen.

 

Bitte stellen Sie sich darauf ein. Sobald wir neue Information von den Kreisverwaltungsbehörden haben, werden wir Sie umgehend per Edupage in Kenntnis setzen. Bitte informieren Sie sich auch ggf. auf der Homepage des Landkreises und/ oder auf der Homepage der Stadt.

 

Möge der Inzidenzwert in den kommenden Tagen, Wochen und Monaten beständig weiter sinken und nie mehr über die 100 steigen!

 

C. Pütz
Rektor

Wer legt fest, welche Regeln in der Schule Stegaurach gelten? - 17.04.2021

Die für den Landkreis Bamberg ausschlaggebenden Zahlen finden Sie auf den Seiten des Landratsamtes. Hier werden auch die allgemeinen Regeln aufgeführt.

 

Das Staatliche Schulamt in der Stadt und im Landkreis Bamberg entscheidet als unmittelbar übergeordnete Stelle der Grund- und Mittelschulen, welche Regelungen vor Ort angewendet werden, nach Vorgabe und in Absprache mit den lokalen Gesundheitsbehörden.

 

Die 12. Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung gilt seit 05.03.2021 und wurde gestern textlich aktualisiert. Der verlinkte §18 erläutert die bayernweit gültigen Regeln für Schulen.

 

Den aktuellen Stand des Hygiene-Rahmenplans für Schulen (vom 12.03.2021)  finden Sie auf der Homepage des Kultusministeriums: Hygieneplan des Kultusministeriums.

 

Auf der Seite des Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege in Bayern werden alle für ganz Bayern gültigen Regeln genannt und viele Fragen beantwortet.

 

Die konkrete Umsetzung in der Schule obliegt der Verantwortung der Schulleitung, die in Absprache mit dem Hygieneteam, den jeweils betroffenen Lehrkräften, dem Elternbeirat und der Gemeinde Lösungen vor Ort entwickelt.

Diese Regelungen gelten aktuell - 14.03.2021

  • Sport in der Grundschule wird durch Unterricht oder durch Bewegungszeit auf dem Pausenhof / im Freien ersetzt.
  • Sport in der Mittelschule entfällt am Nachmittag bis zu den Osterferien. Dafür werden die Haupt- und Nebenfächer gleichmäßig für alle Gruppen unterrichtet.
  • Pausen finden versetzt statt und jede Klassen einzeln. Pausenbrote und Getränke werden im Klassenzimmer zu sich genommen.
  • Die OGTS bleibt geöffnet, aber weiterhin freiwillig. Abmeldungen bitte immer per E-Mail über das Formular kommunizieren.
  • Förderkurse in Kleingruppen sowie JeKi (ohne Gesang und Blasinstrumente) finden teilweise statt.
  • Es bleibt bei dem Unterrichtsende nach Stundenplan auch am letzten Schultag vor den Osterferien.
  • Sollten sich im Einzelfall Änderungen ergeben, werden betroffene Klassen rechtzeitig informiert.
  • Maskenpflicht für Schüler (medizinische Masken werden empfohlen) und Lehrkräfte (medizinische Masken sind Pflicht) auch während des Unterrichts in der Grund- und in der Mittelschule - ebenso durchgängig in der OGTS.
  • Singen und Unterricht in Blasinstrumenten ist im Musikunterricht der Grund- und Mittelschule mit einem Mindestabstand von 2,5m im Freien und mit Maske möglich.
  • Partner- und Gruppenarbeit nur noch mit Mindestabstand 1,5m und Maske.
  • Schwimm- und  Sportunterricht findet nicht statt.
  • Mischungen von Schülergruppen werden weitgehend vermieden.
  • Schüler dürfen nur ohne Krankheitssymptome die Schule besuchen. Nach einer Erkrankung muss ein negativer Covid-19 Test vorgelegt werden (siehe unter -> Downloads: "Umgang mit Erkältungssymptomen 15.03.2021". Erst dann ist der Schulbesuch wieder erlaubt.
  • Sollten Schüler einer Risikogruppe angehören, können Sie unter Vorlage eines ärztlichen Attestes einen Antrag auf Distanzunterricht stellen.
  • Der Hausmeister hat für jedes Klassenzimmer für jeden Schüler einen Tisch organisiert, sodass jedes Kind mit größtmöglichem Abstand einzeln sitzen kann.

  • Der Religions- und Ethikunterricht wird mit Ihrem Einverständnis kooperativ konfessionell ohne Mischung organisiert (Elternbrief siehe Downloads).

  • Einige Kurse werden 14-tätig erteilt, um Mischungen zu vermeiden (AG Lesen, LRS - entfällt bei Wechselunterricht).

  • Evtl. Stundenplanänderungen wurden durch die Klassenleitung bekannt gegeben und können in der Edupage-App eingesehen werden.

Regelung zum freiwilligen Besuch der OGTS ab 09.11.2020

Der Besuch der OGTS beruht bis auf Weiteres (d.h. vorübergehend) auf Freiwilligkeit.

Die OGTS kann nur an Tagen mit Präsenzunterricht besucht werden oder im Rahmen der Notbetreuung.

Das heißt die Schülerinnen und Schüler dürfen auch zu früheren Zeiten als gebucht abgeholt werden.

Wir bitten jedoch, jede Änderung per E-Mail mit dem Befreiuungsformular anzumelden und den Zeitraum genau anzugeben.

Bitte beschränken Sie jedoch die Abholzeiten auf volle Stunden.

Wenn es eine wöchentlich dauerhafte Änderung ist, schreiben Sie bitte bei der Begründung "bis auf Weiteres".

Bitte schicken SIe Ihre Änderung an folgenden Personenkreis:

- OGTS  - Sekretariat - Klassenleitung. Vielen Dank!

Beförderung findet nur zu den bisher üblichen Zeiten statt.

Für eine vorübergehende vollständige Abmeldung von der OGTS genügt eine schriftliche Nachricht (Fax/E-Mail) unter Angabe von Name, Klasse und dem Datum, ab wann es gilt.

Was passiert bei einem Corona-Fall in einer Klasse? - 28.02.2021

Falls in der Schule Stegaurach ein Corona-Fall auftreten sollte, gelten ab dem 1. März 2021 neue Regelungen aufgrund der sog. Mutanten, deren Übertragbarkeit als deutlich höher eingestuft wird. Da dies jederzeit vorkommen kann, informieren wir Sie an dieser Stelle über das neue Vorgehen bei Auftreten einzelner bestätigter Corona-Fälle innerhalb einer Klasse:

 
  • Wird eine Infektion mit SARS-CoV-2 bei einer Schülerin oder einem Schüler – ggf. im Nachgang zu einem Schnelltest – mittels PCR nachgewiesen, so sind alle Angehörigen der gesamten Klasse bzw. des Kurses oder der Lerngruppe – also alle Personen(-gruppen), zu denen eine relevante Exposition bestand, als Kontaktpersonen der Kategorie 1 (KP 1) zu betrachten.

    Als KP 1 eingestufte Schülerinnen und Schüler bzw. Lehrkräfte müssen sich unverzüglich für mindestens 14 Tage häuslich absondern (Quarantäne). Die Möglichkeit einer Quarantäneverkürzung durch einen negativen SARS-CoV-2-Test ab Tag 10 entfällt. Zudem gelten die Quarantäneverpflichtungen auch für bereits geimpfte Personen.

    Die Schule informiert umgehend das Gesundheitsamt und die Schule und/oder das Gesundheitsamt informieren alle betroffenen möglichen Kontaktpersonen bzw. deren Eltern.

  • Bei Bekanntwerden eines positiven Coronafalls in einer Klassen gehen die Schüler sofort in Quarantäne und müssen abgeholt werden. Sie können ab diesem Zeitpunkt nicht mehr am Untericht oder an der OGTS teilnehmen.
  • Sobald Eltern die Information durch die Schule erhalten haben, dass Ihr Kind Kontakperson ist, sollte die Quarantäne sofort angetreten werden, noch bevor man die schriftliche Anweisung durch das Gesundheitsamt bekommen hat.
  • Das Gesundheitsamt klärt telefonisch ab, ob Lehrkräfte und weitere Kontaktpersonen in Quarantäne gehen und getestet werden müssen.
  • Zeitlich befristete Einstellung des Präsenzunterrichts beziehungsweise Umstellung auf Distanzunterricht in der beziehungsweise den jeweils betroffenen Klasse beziehungsweise Klassen oder Kursen, d.h. die Lehrkraft versorgt die Schüler mit Materialpaketen und ggf. Austeil-Helfer in der Elternschaft die Schüler mit Unterrichtsmaterial und/oder über eine digitale Plattform.
  • Diese Entscheidungen trifft das Gesundheitsamt und kann von der Schule nicht beeinflusst werden.
  • Sollten während der Quarantäne Symptome oder positive Tests auftreten, entscheidet das Gesundheitsamt über eine Verlängerung oder weitere Testung.
  • Notbetreuung kann für Schülerinnen und Schüler in Quarantäne nicht angeboten werden, da es dem Quarantäne-Zweck zuwiderläuft.

Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

10. 05. 2021

bis 14. 05. 2021
 

13. 05. 2021

 

18. 05. 2021

bis 20. 05. 2021
 

Schulpflicht - Gesundheitsschutz - Reiserückkehrer

Schülerinnen und Schüler dürfen das Schulhaus nur dann betreten, wenn Sie keine Krankheitssymptome zeigen und nicht unter Quarantäne stehen.

Reiserückkehrer müssen je nach Zeitpunkt und Herkunftsland bestimmte Regelungen beachten, insbesondere bei der Einreise aus einem Risikogebiet. Ausführliche Informationen erhalten Sie hier:

mehr >>

 

 

Hygiene an der Schule

Informationen zum Infektionsschutz:

Mit einem umfassenden Hygieneplan stellt die Schule sicher, dass Schüler, Lehrkräfte und alle anderen Beteiligten sich im Schulhause sicher fühlen können.

mehr >>

 

Informationen in mehreren Sprachen / Informations in other languages

 

Aktuelle Informationen vom Kultusministerium

Aktuelle Informationen zum Schulbetrieb unter Hygieneauflagen und Antworten auf zahlreiche Fragen erhalten Sie auf der Homepage des Kultusministeriums Bayern:

https://www.km.bayern.de/

 

Informationen in mehreren Sprachen / Informations in other languages

 

Liebe Besucher der Homepage der Grund- und Mittelschule Altenburgblick, 

 

herzlich begrüße ich Sie als Schulleiter auf diesen informativen Seiten

über die Schule, Schüler, Lehrkräfte und Kooperationspartner.

 

Viel Spaß beim Stöbern!

 

Ihr Claudio Pütz

Rektor

Kontakt

Grund- und Mittelschule
Altenburgblick Stegaurach

 

Schulplatz 1
96135 Stegaurach

Tel.: 0951 / 29290
Email: