BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Zusammenarbeit BROSE-Baskets

Die Grund- und Mittelschule ist seit acht Jahren Partnerschule der BROSE-Baskets.
Aus dieser Zusammenarbeit erwuchsen viele sportliche Aktivitäten.

Die „Heidelberger Ballschule:

Sie findet einstündig einmal pro Woche statt und richtet sich an die Kinder der 1./2. Jahrgangsstufe. Hier lernen die Schüler spielerisch mit vielerlei Bällen umzugehen. Sie erlangen dabei kooperative und koordinative Fähigkeiten.

 

Das Zusammengehörigkeitsgefühl „Wir sind eine Mannschaft, wenn wir uns aufeinander einstellen“ wird angebahnt. Das Konzept basiert auf einer Studie der Universität Heidelberg mit dem Ziel, Kinder schon möglichst früh an vielerlei Ballsportarten heranzuführen. Geleitet wird diese Arbeitsgemeinschaft von speziell dafür ausgebildeten Jugendtrainern der Brose-Baskets.

 

Der Basketball Grundschultag:

Er findet einmal pro Jahr in der Aurachtalhalle Stegaurach statt. Beteiligt sind alle Schüler der 3. und 4. Klassen. Es werden auch andere Schulen des süd-westlichen Landkreises dazu eingeladen. Ca. 200 Schüler erarbeiten in einem Stationentraining mit Jugendtrainern und Zweitligaspielern der Brose-Baskets basketballtypische Fertigkeiten.

 

Es geht dabei um Schnelligkeit und Geschicklichkeit im Umgang mit dem „roten Ball“. Ein Highlight dabei ist die „Dribblingmeisterschaft“, bei der es um die besten Zeiten geht, in der die Aufgabe gemeistert wird. Die drei besten Schüler/innen bekommen einen Extrapreis. Gesponsert wird das Ganze wieder von der Raiffeisenbank, sowie von der Firma Rewe, die die Kinder mit Obst und Getränken versorgt.


Fazit: Ein Vormittag, ausgefüllt mit Bewegung und Spaß!

 

Der Basketball-Gesundheitstag:

An diesem Tag geht es um Fitness und Ernährung für alle Grundschüler und die 5. Klassen der Schule Altenburgblick. Er findet im Zweijahresturnus statt. Dazu wird die Aurachtalhalle in zwei Bereiche aufgeteilt - einen für gesunde Ernährung und einen für sportliche Fitness. Den Ernährungsbereich übernimmt die Firma Rewe. Bereits am Nachmittag vorher werden 12 Stationen aufgebaut aufgebaut, an denen die Kinder durch Schmecken, Riechen und Tasten die Konsistenz und den Geschmack verschiedener Nahrungsmittel bestimmen.

 

Dabei erhalten sie Informationen über deren Gesundheitswert, wie z.B.den Zuckergehalt, die Inhaltsstoffe, den Nährwert. Danach werden die Lebensmittel dann beurteilt. Die Erkenntnis: „ Das ist gesund und schmeckt gut!“ Jedes Kind erhält zum Schluss eine Tüte mit Obst, Müsliriegeln und einer kleinen Überraschung.Nach 45 Minuten wechseln die Schüler dann in den Fitnessbereich. Weitere 45 Minuten sorgen Trainer der Brose-Baskets für intensive Bewegung mit viel Spaß.

 

Der Basketballtag mit den Förderschulen:

Er findet jedes Jahr im Februar in der Aurachtalhalle statt. Initiator dazu ist das Landratsamt Bamberg in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Stegaurach, den Brose-Baskets und der Schule Stegaurach. Jede Förderschule stellt eine Mannschaft, bestehend aus 12-15 Schülern. Als gastgebende Schule darf auch eine Mannschaft der Schule Altenburgblick Stegaurach teilnehmen. 120 Kinder jubeln, wenn die Erstligaspieler des langjährigen „Deutschen Meisters“ einlaufen.

 

Diese beantworten Fragen der Kinder und greifen auch in das Stationentraining tatkräftig ein. Schüler stehen hautnah neben ihren Basketballidolen! Am Ende erfolgt ein Mannschaftsturnier. Hör- und sprachbehinderte Kinder auch Rollstuhlfahrer messen sich sportlich. Während der Pausen werden die Kinder mit Obst und Getränken der Firmen Rewe und Rhön-Sprudel versorgt.

 

Das Highlight: Autogrammstunde der „Stars“ - und eine Überraschungstüte von den Brose-Baskets mit Obst und dem Freaky-Bär als Schlüsselanhänger. Es ist jedes Jahr wieder eine gelungene Veranstaltung.

 

Basketball-Bericht 2013 1

 

Die Jugendarbeit von Brose-Baskets steht im Mittelpunkt dieser Veranstaltungen. Die Organisation, ohne die dieses Angebot nicht möglich wäre, leistet unsere Schule. Kontaktperson und Ansprechpartnerin hierfür ist Annette Löhlein, Lehrerin und Fachberaterin für Sport an den Staatlichen Schulämtern im Landkreis und in der Stadt Bamberg, eine unermüdliche Motivatorin und Organisatorin für den Sport.

 

Sport ist Prävention gegen viele Probleme unserer Kinder und Jugendlichen!

 

Wir benötigen Ihre Kinder, um diese Möglichkeiten zu erhalten!

 

Basketball-Bericht 2013 2

Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

Keine Veranstaltungen gefunden